Zum Hauptinhalt springen

Klassik Open Air Nürnberg

Die Botschaft der Republik Singapur hatte uns beauftragt, dass Klassik Open Air im Nürnberger Luitpoldhain fotografisch zu begleiten und uns dabei fast ausschließlich auf den neuen Chefdirigenten Kahchun Wong zu konzentrieren. Wie sich rausstellte... ein Auftrag der besonderen Art!

Die Frage, was wir denn am liebsten fotografieren würden und welche Aufträge am meisten Freude bereiten kommt häufig bei uns an und die Antwort ist immer wieder schwierig. Es gibt keinen Bereich, den wir lieber fotografieren als den andern. Wir legen aber auch großen Wert darauf, dass wir eben nicht ständig das Gleiche fotografieren sondern viel Abwechslung haben. Routine wird vermieden und es wird so nie langweilig und eintönig.

Aber natürlich kommen dann auch Aufträge, so wie dieser aber dazu gleich mehr, die dann doch besonders sind (auch wenn das zum Zeitpunkt der Auftragserteilung uns eigentlich noch gar nicht so bewusst war) und - in diesem Fall - aus dem Normalen herausstechen.

Wir waren als Konzertfotograf (bzw. Eventfotograf) für das Klassik Open Air Nürnberg im Luitpoldhain - das wohl weltweit größte Open Air Festival dieser Art - gebucht. Aber nicht von den Veranstaltern oder einem Sponsor, was naheliegend gewesen wäre sondern von der Botschaft der Republik Singapur in Berlin.

Das mag zunächst ungewöhnlich klingen (ist es ja auch), es ist aber auch nachvollziehbar, denn der neue Chefdirigent der Nürnberger Symphoniker, Kahchun Wong, stammt aus Singapur und hat in seinem jungen Alter (gerade mal 32 Jahre alt) eine imposante Karriere an den Tag gelegt.

Neben dem eigentlichen Konzert am Samstag sollte auch die Generalprobe am Tag davor fotografiert werden. Los ging es aber bereits mit einem Treffen davor im Hotel von Kahchun Wong. Erste Details und Vorstellungen wurden besprochen und so traf man sich am Freitag zu der Generalprobe dann an der Location wieder - schwül und heiß war es und ein Gewitter kündigte sich bereits an.

Bewundernswert war, wie viele Besucher schon an diesem Tag gekommen waren und das Treiben auf der Bühne folgte. Das Gewitter kam kurz nach Beginn und war heftig. Dies führte aber nicht dazu, dass alle sofort das Gelände verließen sondern tapfer ausharrten und kräftig Anerkennung von den Musikern und Kahchun Wong ernteten.

Am Samstag, als dann das eigentliche Klassik Open Air auf dem Programm stand, waren wir schon recht lange vor Beginn vor Ort. Es folgte erneut ein Treffen - dieses Mal aber nur mit dem Chefdirigent alleine im Hotel und das sogar nur weniger als eine Stunde bevor er dann auf der Bühne vor 80.000 Besuchern verantwortlich für das Konzert war. Motive vom Vortag wurden kurz gesichtet und besprochen und auch geklärt, worauf der Fokus während des Konzertes liegen sollte.

Im Vorfeld wurde aber bereits geklärt, wo und wie die Aufnahmen gemacht werden soll. Nun ist es für uns zwar kein Neuland, bei Konzerten auch hier und da mal auf der Bühne während dieses schon lief zu fotografieren - bei einem klassischen Konzert war es aber dann doch eine Premiere. Generell sind Fotografen bei derartigen Veranstaltungen nicht unbedingt gerne gesehen, da man leicht auch leiseste Störungen im Publikum bereits wahrnehmen könnte. Trotzdem war klar, dass wir auch während dem Konzert unweigerlich Aufnahmen mitten im Orchester machen mussten, um Kahchun Wong im Fokus zu haben - das wurde natürlich im Vorfeld auch mit dem Orchester und den Musikern besprochen und gemeinsam 3 Plätze ausgesucht, wo wir am "wenigsten" stören würden und relativ unbemerkt hin und wieder weg kommen würden. Dennoch... es ist sicherlich für jedermann nachvollziehbar, was das für ein unglaublicher Moment ist, wenn man mitten in einem Symphonie Orchester vor 80.000 Besuchern im Publikum sitzt und seiner Arbeit nachgeht (ungeachtet der Kabel, die wunderbar als Fallstrike dienen könnten und den unzähligen Mikrofonen, die rings um uns herum platziert werden).

Um es vorweg zu nehmen... es hat alles wunderbar geklappt - dank der super Vorbereitung und Unterstützung aller Beteiligten, insbesondere der verantwortlichen Organisatoren (werden wir Euch nie vergessen, Magda und Barbara).

Unser Kunde war sehr glücklich mit den Aufnahmen, Kahchun Wong ebenfalls und die Bilder haben die ursprüngliche Zielsetzung bei Weitem überschritten. Schon am Montag darauf erschien eine Aufnahme auf der Titelseite der "The Straits Times" Singapore und es sind mittlerweile auch Großflächenplakate für Nürnberg geplant.

Sicherlich ein Auftrag, den wir hier nie vergessen werden. Während einem Konzert mitten in einem Orchester vor so vielen Zuschauern zu sitzen und dann noch mit einem so wundervollen, lieben Menschen direkt arbeiten zu dürfen... das passiert (leider) nicht so häufig und wir sind extrem dankbar, für das Vertrauen, welches uns von Anfang an entgegengebracht wurde.

Zurück
Generalprobe Klassik Open Air der Nürnberger Symphoniker mit Chefdirigent Kahchung Wong
Generalprobe Klassik Open Air der Nürnberger Symphoniker mit Chefdirigent Kahchung Wong
Klassik Open Air 2018 der Nürnberger Symphoniker mit Chefdirigent Kahchung Wong
Klassik Open Air 2018 der Nürnberger Symphoniker mit Chefdirigent Kahchung Wong
Klassik Open Air 2018 der Nürnberger Symphoniker mit Chefdirigent Kahchung Wong
Klassik Open Air 2018 der Nürnberger Symphoniker mit Chefdirigent Kahchung Wong